BUCHVORSTELLUNG mit zwei Rezepten – Globis Wald- und Wiesenkochbuch

(WERBUNG) – Ich bins schon seit meiner Kindheit Globi-Fan! Umso schöner, dass ich nun meine alten Bücher weitergeben kann. Ganz toll finde ich natürlich auch die neuen Bücher, besonders die Rezept- und Wissensbücher! Neu in unserem Besitz ist nun auch «Globis Wald- und Wiesenkochbuch» – das könnt ihr direkt bei Orell Füssli bestellen!

Das tolle daran: es hat Rezepte die kinderleicht nachzukochen sind und die Kinder lernen heimische Pflanzen kennen und was man mit ihnen alles machen kann!


Wir haben uns für den Löwenzahnhonig entschieden, da der Löwenzahn gerade überall so wunderschön blüht.

Zutaten (für 6 Gläser à 150 ml Inhalt)
300 g Löwenzahnblüten
1 Zitrone
1 Liter Wasser
3 EL Zitronensaft
750 g Zucker


Die gelben Blütenblättchen des Löwenzahn abzupfen. Einige zur Seite legen.
Zitrone in Scheiben schneiden.


Wasser in einen Topf geben. Zitronenscheiben und die gezupften Löwenzahnblüten dazugeben und 5 Minuten kochen. Zugedeckt über Nacht stehen lassen.


Flüssigkeit durch ein Tuch in einen Topf passieren und die Blüten gut auspressen.


Zitronensaft und Zucker zur Flüssigkeit geben und zwei Stunden auf kleinem Feuer unter gelegentlichem Rühren sirupartig einkochen.

TIPP: nicht zu stark einkochen, da sich der Sirup beim Abkühlen noch verdickt.

Zum Testen ein wenig Sirup auf einen eiskalten Teller geben und erkalten lassen. Wenn er die Dicke von Honig hat, ist er perfekt.


Heiss in ausgekochte Gläser abfüllen und einige gezupfte Blüten auf die Melasse legen.
Gläser sofort verschliessen und auf den Kopf stellen. Danach mehrmals langsam wenden, damit sich die Blütenblätter verteilen.

Löwenzahnknospen


Die noch geschlossenen Löwenzahnblumen, also die Knospen kann man übrigens auch wunderbar verwenden! Ich war anfangs ziemlich skeptisch, nachher aber positiv überrascht!


Die geschlossenen Löwenzahnblüten von den Stängeln befreien, waschen und trocken tupfen.
Öl erhitzen, die Knospen dazugeben, leicht salzen.


Etwas Paniermehl darüber streuen und das Ganze ein bis zwei Minuten braten – fertig!


Die Knospen schmecken leicht salzig und sind ziemlich knusprig. Der «Abgang» ist etwas speziell, aber alles in allem ziemlich lecker!

Ich finde «Globis Wald- und Wiesenkochbuch» echt spitze! Die kleine Maus liebt es einfach so im Buch zu blättern, wegen der vielen Blumen und natürlich wegen Globi. Ich bin überzeugt dass ihr das Buch noch mehr Freude bereiten wird, wenn sie grösser ist!

Auch für mich ist das Buch toll! Ich setze mich noch mehr mit unserer heimischen Natur auseinander und was sie zu bieten hat. Es ist wahnsinnig interessant und absolut erstaunlich was man alles in der Küche gebrauchen kann! Ich
kann es wirklich empfehlen!

Kocht ihr auch ab und zu mit Wiesenblumen oder -kräutern?

Verlinkt bei Nosewmonday

 

Werbeanzeigen

BUCHVORSTELLUNG – Leons Bagger

Lange Zeit wenn ich mit meiner kleinen Maus ein Buch anschaute, kam ich gar nicht dazu es in irgendeiner Weise vorzulesen. Sie blätterte ständig hin und her und kaum hatte sie ein Buch geholt, schloss sie auch schon den Deckel und holte das nächste.

Vor ein paar Monaten war es dann so weit, sie wollte das ich ihr eine Geschichte vor las und zwar die vom Bagger. Kurz vorher haben wir nämlich von Orell Füssli ein Buchpaket bekommen wo dieses Buch dabei war. Keine Ahnung woher sie diese Vorliebe zu Baggern hat, wahrscheinlich von ihrem Papa…


Das Buch könnt ihr hier direkt bei Orell Füssli bestellen.


In der Geschichte geht es um Leon der sich zu seinem Geburtstag nichts sehnlicher wünscht als den tollen gelben Bagger, den Kraftstrotz 3000, der tollste, mutigste und beste Bagger der Welt der alles kann. Er hatte es seinen Eltern hundert mal gesagt, aber manchmal vergessen sie ausgerechnet den wichtigsten Wunsch zu erfüllen…


Umso glücklicher war er, als er den Bagger auch wirklich zum Geburtstag geschenkt bekam! Mit dem Kraftstrotz 3000 an seiner Seite wuchs der kleine Leon über sich hinaus. Sei es der bissige Nachbarshund oder die dunklen Schatten im Flur, mit dem Bagger an seiner Seite stellte sich Leon jeder Herausforderung.

Eine lustige Geschichte die ich meiner kleinen Maus immer und immer wieder vorlesen kann und zwar das ganze Buch, von der ersten bis zur letzten Seite.