TIPPS – Aktivitäten im Winter mit Kindern mit Free Download

Aktivitäten mit Kindern… im Sommer ist es meistens klar… einfach raus, von früh bis spät… Terrassentür auf und los geht’s! Und im Winter? Dasselbe! Nur dass zuerst die Winterstiefel, diverse Lagen, dicke Jacke, Schal und Mütze nicht fehlen dürfen! Ausserdem wird es spät hell und früh wieder dunkel… also ist trotzdem nicht dasselbe… dafür gibt es neue Möglichkeiten im Winter: zum Beispiel waren wir diese Woche am morgen früh als es erst langsam hell wurde, dick eingepackt, mit der Taschenlampe auf der Terrasse unterwegs… die Kinder hatten einen Riesenplausch! Eine halbe Stunde sind sie draussen rumgetigert und haben alles Mögliche angeleuchtet und entdeckt… es war herrlich ihnen zu zuschauen! Zum wieder Aufwärmen kuschelten wir uns gemeinsam unter die Decken auf dem Sofa und haben zusammen ein Buch angeschaut…

Die meisten Aktivitäten die man im Sommer machen kann, können wir auch im Winter machen. Zum Beispiel einen Zoobesuch, Bräteln im Wald, dies einfach dick eingepackt und anstatt in die Badi geht es eben ins Thermalbad…

Ich habe euch eine Liste angehängt was ihr alles machen könnt. Es ist bestimmt für jeden etwas dabei: für drinnen, draussen, Ausflüge, direkt vor der Türe, Aktivitäten die etwas kosten oder solche die nichts oder fast nichts kosten… Ganz am Schluss des Beitrags gibt’s die Liste praktisch zum ausdrucken plus eine To do Liste auf der ihr die Aktivitäten draufschreiben könnt, die ihr diesen Winter machen wollt…

Viel Spass im Winter!

Winteraktiv18.jpg

Im Haus

  • Kino zu Hause mit Dämmerlicht, Popcorn und selbstgemachten Tickets
  • Backen (Guetzli, Lebkuchen, Grittibänz usw.)
  • Kleine Häusschen aus Butterkeksen bauen und verzieren
  • Zelten im Wohnzimmer
  • Kissenschlacht
  • Geschichten erzählen
  • Buch vorlesen (z.B. die Weihnachtsgeschichte)
  • Indoor Picknick
  • Malen
  • Marshmallows verzieren mit heisser Schokolade und Streusel (Zahnstocher/Spiesse)
  • Fenster bemalen (mit Fensterfarben oder Stabilo Woody)
  • Basteln
  • Spiele spielen (neue Spiele entdecken. Habt ihr auch Spiele im Schrank die ihr noch nie gespielt habt? Dann habt ihr doch jetzt Zeit sie auszuprobieren)
  • Riesenposter ausmalen
  • Gemütlicher Nachmittag mit heisser Schoggi (Rezept – klick)
  • Knete selber machen
  • Früchtespiesse machen
  • Zusammen Pizzagesichter backen
  • Vogelfutter selber machen und vor dem Fenster aufhängen (z.B. mit einem Apfel – sieh hier in einem anderen Post von mir – klickoder hier im Topf – klick)
  • Beautyday mit Schaumbad und Nägel lackieren

Winteraktiv3
Mit dem STABILO Woody (Werbung) kann man gut direkt auf die Fenster malen und es geht auch ganz einfach wieder ab!

 


 

Winteraktiv7.jpg

Vor der Haustüre

  • Kunst aus Eis (Kerzenhaltern, Girlande, Legomännchen in Eis)
  • Die Weihnachtsfenster im Dorf ablaufen
  • Brötle im Wald
  • Bastelmaterial im Wald suchen
  • Besuch im Tierpark
  • Besuch auf dem Bauernhof
  • Mit der Taschenlampe am Morgen früh oder beim Eindunkeln die Umgebung erkunden

 


 

Winteraktiv9.jpg

Im Schnee

  • Schlitteln
  • Skifahren
  • Schanze bauen
  • Schneeballschlacht
  • Schneeengel machen
  • Schneeschaufeln
  • «Sändele» im Schnee
  • Mit der Zunge Schneeflocken fangen

 


 

Kostet nix

  • Gemütlicher Stadtbummel
  • Besuch auf einem Weihnachtsmarkt
  • Ausflug in die Bibliothek
  • Ausflug in die Ludothek

 


 

Winteraktiv2.jpg

Kostet was

  • Schlittschuhlaufen
  • Ausflug in die Berge (Sonne tanken)
  • Thermalbad
  • Kino
  • Museumsbesuch
  • Zoo (Pinguinparade)

 

Hier die Liste als Download und die To do-Liste für eure eigenen Ideen!

Aktivitaeten_Winter

Todo_Liste_Winter

Was macht ihr so im Winter?

BUCHTIPP – Globis Winterbackbuch

(Enthält Werbung) – Wir backen eigentlich das ganze Jahr hindurch, aber im Winter doch wesentlich mehr als im Sommer… Ausserdem sind wir grosse Globi-Fans und lieben vor allem auch die Backbücher von Globi. Kennt ihr schon das neuste Globi-Backbuch: Globis Winterbackbuch? Perfekt um miteinander zu backen in der dunklen Jahreszeit! Erhältlich bei Orell Füssli (klick)

GlobisWinterbackbuch1

Natürlich sind auch Rezepte für Weihnachtskekse drin, aber auch ganz viel anderes, zum Beispiel wie ihr einen «Klauskopf» macht.

Globi_Winterbackbuch3

Ein Klauskopf? Es ist eigentlich ganz einfach wenn man weiss wie… zudem sieht es witzig aus – perfekt für den bevorstehenden «Samichlaus».

Globi_Winterbackbuch8

Na, wie findet ihr ihn? Ich find ihn spitze! Habt ihr auch schon mal einen gemacht?

  • Es ist eigentlich ganz einfach! Den Teig in zwei Teile teilen und beide Teile so formen, dass er wie ein Ei aussieht. Teig für zwei Teigkugeln (Für Zipfelmütze und Nase beiseite legen.)
  • Das eine Oval dient als Unterlage. Dann das zweite Oval in vier Teile teilen. Das unterste am Grössten. Mit einem Messer längs einschneiden in etwa gleich grosse Streifen, aber nicht ganz durchschneiden. Das gibt den Bart. Die einzelnen Streifen verdrehen.
  • Beim Teil darüber quere Streifen einschneiden und ebenfalls drehen.
  • Beim zweitobersten Teig kommen zwei Rosinen als Augen drauf.
  • Zuoberst den Teig etwas nach unten klappen und die eine Teigkugel darauf platzieren.
  • Die Nase platzieren
  • Wir hatten keine rote Lebensmittelfarbe, deshalb haben wir violett genommen, was vermischt mit dem Eigelb ein grün ergab und das nach dem backen kaum mehr sichtbar war… tja… auch nicht schlimm… 😉

Globi_Winterbackbuch

Passend zum Samichlaus hat die Grosse ein Eseli gemacht – süss nicht?

Globi_Winterbackbuch11

Ich finde Globis Winterbackbuch echt super! Es hat viele neue Ideen drin, nicht nur für die Advents- und Weihnachtszeit, sondern auch für danach… mich hat es inspiriert mal was anderes auszuprobieren und der Klauskopf kam wirklich super an!

 

Übrigens hat es einen Tortenaufleger aus Fondant im Backbuch!

Diesen haben wir bereits zum Geburtstag verwendet und den Geburtstagskuchen für die Spielgruppe damit dekoriert… trotzdem durften die klassischen Marzipanrüebli beim Rüeblikuchen auf der Torte nicht fehlen… sieht doch toll aus, nicht?

Kindergeburtstag21

 

 

Verlinkt bei creadienstag

 

 

 

 

 

REZEPT – Ein-Blech-Gericht: Ofenkartoffeln mit Pouletflügeli und Gemüse

EinBlech_Pouletfluegeli1

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, bin ich ein Fan von Ein-Blech-Gerichten, da ich oft knapp nach Hause komme und so das Mittagessen trotzdem schon fertig ist! So wie zum Beispiel Ofenkartoffeln mit Pouletflügeli und Gemüsesticks.

Zutaten
Kartoffeln
Gemüse
Pouletflügeli
Gewürz
Öl

EinBlech_Pouletfluegeli2

Die Kartoffeln waschen und ich Stücke schneiden. In einen grossen Topf geben mit Öl und Gewürz mischen und etwas ziehen lassen. Dann alles auf ein Blech geben.

Im Rest des Öls das Gemüse mischen und würzen.

Die Pouletflügeli ebenfalls würzen (ausser ihr habt schon fertig gewürzte gekauft)

Alles auf ein Blech geben und den Ofen programmieren.
180° C Umluft für 35 Minuten.

Ihr müsst natürlich mit einberechnen, dass der Ofen noch nicht vorgewärmt ist, so dauert es sicher etwas länger. Allerdings nehmt ihr ja das Blech auch nicht direkt raus, sondern nutzt noch die Restwärme… Wenn  z.B. die Pouletflügeli laut Packungsanleitung 40 Minuten in den Ofen müssten, rechne ich immer mit ca. 35 Minuten… rechne aber mit ein, dass ich das Blech noch mindestens 10 Minuten im Ofen lasse! Ausserdem kommt es auch auf den Ofen an, ihr müsst also etwas testen

EinBlech_Pouletfluegeli3