DIY – Frühlingsdeko

Heute habe ich zwei tolle Ideen für eine einfache Frühlingsdeko, die auch mit Kindern wunderbar einfach und schnell gebastelt ist: Schmetterlinge aus Pfeifenputzer und Holzperlen und Bienen aus leeren Kinderüberraschungseiern und Pfeifenputzer, beide mit Wackelaugen versehen.

Biene1

Material Bienen
Leere Kinderüberraschungseier
schwarze Pfeifenputzer
Wackelaugen
Faden um die Bienen aufzuhängen

Biene2Biene3
Um das leere Überraschungsei wird ein Pfeifenputzer gewickelt. Einmal und oben zusammengedreht, damit er hält.

Biene4
Dann aus den Enden des Pfeifenputzers Flügel formen und am Ende eindrehen.

Biene5
Die Wackelaugen aufkleben und zum Schluss den Faden in der Mitte anbringen, um die Biene aufzuhängen.

Biene6
Fertig!

 

 

Schmetterlinge aus Pfeifenputzer

Frühlingsdeko1

Material Schmetterlinge
Pfeifenputzer in verschiedenen Farben
Holzperlen in verschiedenen Farben
Wackelaugen
Faden um die Schmetterlinge aufzuhängen

Frühlingsdeko2
Meine grosse Maus liebt basteln! Pfeifenputzer eignen sich schon für kleine Kinder um erste Bastelerfahrungen zu sammeln!

  • Einen Pfeifenputzer in halbieren und bis auf die zwei Enden zusammendrehen. Die Enden geben die Fühler.
  • Mit einer anderen Farbe die Flügel nach belieben in verschiedene Grössen formen.
  • Wackelaugen aufkleben
  • Holzperlen auf die Fühler stecken
  • Faden anbringen um die Schmetterlinge aufzuhängen
  • Fertig!

Frühlingsdeko3

Unsere Frühlingsdeko ist fertig – was bastelt ihr so zum Frühling?

 

 

Verlinkt bei creadienstag

 

 

 

Werbeanzeigen

REZEPT – Rhabarber-Eistee

Was gibt es besseres als eine kühle Erfrischung im Sommer. Ab und zu etwas anderes als Wasser tut besonders gut finde ich. Da wir noch Rhabarber im Garten haben, entschied ich mich, den Rhabarber-Eistee auszuprobieren – ich bin begeistert – und dass obwohl ich überhaupt kein Rhabarber-Fan bin!

Zutaten
2 l Wasser
4 Stangen Rhabarber
3 grosse Zweige Pfefferminze
3 EL Zucker

Die Rhabarber waschen und in grobe Stücke schneiden.

Mit dem Zucker aufkochen und ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Die Pfefferminze ebenfalls waschen und hinzufügen. Nochmals etwa fünf Minuten köcheln lassen.

Wasser in ein grosses Gefäss absieben und abkühlen lassen.

Dann in den Kühlschrank stellen. Schmeckt eiskalt besonders gut!

Verlinkt bei NoSewMonday und dienstagsdinge

 

REZEPT – Bananenbrot ohne Zucker

Das Bananenbrot habe ich kennengelernt als ich in Hawaii war. Lecker! Seit die kleine Maus da ist, haben wir praktisch immer Bananen zu Hause, es kommt aber doch ab und zu vor, dass sie ziemlich braun werden, dann habe auch keine Lust mehr die Bananen no so zu essen. Entweder gibts dann einen Smoothie oder eben ein Bananenbrot. Da die Bananen selber schon so süss sind, braucht es keinen Zucker, es ist also ein ziemlich Gesunder Snack!

Zutaten
3 Bananen, je reifer desto besser
1 grosser Apfel
200 g Mehl
1 Pack Backpulver
2 Eier
50 g gemahlene Haselnüsse
etwas Zimt (nach belieben, ich nehme etwa 1 TL voll)


Die Bananen zerdrücken.


Den Apfel fein dazugeben. Ich schäle ihn nicht vorher.


Dann die restlichen Zutaten dazugeben und zu einem schönen Teig rühren.


In eine Keksform geben und im vorgeheizten Ofen bei 180° Grad Umluft ca. 40 Minuten backen. Ich habe auch schon Muffins gemacht, dann reduziert sich die Backzeit um mehr als die Hälfte – ca. 15 Minuten, je nach Ofen.


Fertig – duftet schon lecker…


En Guete!

Verlinkt bei dienstagsdinge