REZEPT – Eieraufstrich und Baguette (Eierverwertung zur Osterzeit)

Wir haben schon fleissig Ostereier bemalt, die grosse Maus hat sich riesig darauf gefreut. Deshalb haben wir dieses Jahr auch mehr Eier bemalt als letztes Jahr. Nur was machen wir nun mit den ganzen Eiern. Irgendwann mag man doch einfach kein Ei mehr essen.

Baguette15

Wie wäre es mit einem ganz einfach gemachten, leckeren Eieraufstrich auf einem wahnsinnig leckeren, luftigen Baguette?

Zugegeben, das Baguette ist etwas aufwändig, es braucht ziemlich viel Zeit, muss also gut eingeplant werden, da der Teig 24 Stunden in den Kühlschrank gestellt werden muss. Das Resultat lohnt sich allerdings! So luftig und leicht ist mir noch kein Brot gelungen – ich werde es bestimmt wieder backen!

Baguette1

Baguette14

Eieraufstrich

Zutaten

2 hartgekochte Eier
1 Tomate
2 EL Senf
4 EL Mayonnaise
2 EL Currypulver
etwas Pfeffer
etwas Salz

Die Eier klein hacken und zu den klein geschnittenen Tomaten geben. Mit dem Senf, der Mayonnaise und den Gewürzen vermischen – fertig!

Baguette13

 

 

Baguette11

Baguette

Zutaten

Vorteig
300 g Mehl
3 dl Wasser
3 g Hefe*
* ich arbeite immer mit Trockenhefe, normale Hefe geht aber auch

Teig
700 g Mehl
4 dl Wasser
20 g Salz
7 g Hefe (den Rest des Päckchens)

Baguette2
Der Vorteig ist ziemlich flüssig.

Vorteig
Mehl, Wasser und Hefe in einer Schüssel mischen und zugedeckt ca. 2 Stunden bei Raumtemperatur ruhen lassen, danach ca. 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Teig
Den Vorteig aus dem Kühlschrank nehmen. Mehl, Wasser, Salz und Hefe dazugeben und mit der Küchenmaschine ca. 20 Minuten kneten. Zugedeckt ca. 1 Stunde ruhen lassen.

Baguette3Teig auseinanderziehen und mit etwas Mehl bestäuben, zusammenlegen und nochmals ca. 20 Minuten ruhen lassen.

Baguette4Den Teig in Baguettes, Brot oder Brötchen formen, je nach Belieben und auf das Blech legen und das Baguette längs, Brot und Brötchen kreuzweise einschneiden.

Baguette7Ich backe mein Brot immer mit dem Backprogramm von meinem Steamer, dann wird es immer sehr knusprig. Dazu schaut ihr am Besten in der Anleitung eures Steamers nach wie die Einstellung genau ist. Alternativ könnt ihr auch ein ofenfestes Förmchen voll Wasser auf das Blech stellen und das Baguette im auf ca. 210 Grad (je nach Backofen) vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen.

 

Herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Baguette9

Baguette10
Das Baguette ist den Aufwand wirklich wert! So luftig und locker habe ich noch kein Brot hinbekommen – ich werde es ganz bestimmt wieder backen!

 

Verlinkt bei creadienstag

 

 

 

 

 

DIY – Salatbesteck

Hallo ihr Lieben! Ich melde mich zurück aus der Weihnachtspause mit unserem Geschenk, dass wir für Gotti, Götti (Paten) und die Grosis gebastelt haben: ein Salatbesteck und ein paar Kochkellen.

Die Grosse hat Fingerabdrücke gemacht und mit der Kleinen haben wir auf dieselben mit dem grossen Zeh Zehenabdrücke gemacht.

Salatbesteck1.jpg

Das Geschenk ist einfach gemacht und wenn sich die Kinder die Hände anmalen dürfen sind sie doch sowieso schon begeistert zum mitmachen! Ausserdem kann man Salatbesteck und Kochkellen doch immer gut gebrauchen, oder?

Material
Salatbesteck
Kochkellen
Aquarellfarben
Schwamm/Pinsel

Das anmalden hat den Kindern besonders viel Spass gemacht – zumindest der Grossen… die Kleine hat es einfach über sich ergehen lassen…

Die Fingerabdrücke waren schnell gemacht.

Zum Schluss durfte die Grosse noch ein paar Holzkellen bemalen.

salatbesteck6
Das Salatbesteck ist fertig! Dazu gab es ein paar Kräuter schön verpackt.

Was habt ihr zu Weihnachten gebastelt und verschenkt?

 

Verlinkt bei creadienstag

DIY/REZEPT – Last Minute Kekshäuschen

Knusper1

Weihnachten steht kurz vor der Tür und dir fällt auf dass du vergessen hast für die nette Nachbarin die ab und zu den Briefkasten leert oder die Pflanzen giesst während ihr in den Ferien seid, oder der Bekannten die immer ein Geburtstagsgeschenk für deine Kinder vorbeibringt, ein kleines Dankeschön zu besorgen/basteln/backen… dann habe ich hier einen tollen Tipp der schnell geht, die Kinder können helfen, es macht Spass und sieht toll aus!

Ein Mini-Knusperhaus, verziert ganz nach Belieben!

Zutaten
Petit Beurre

Für die Glasur
Puderzucker
Wasser oder Zitronensaft

Dekoration
Alles mögliche zum Dekorieren (Streusel, Smarties, Gummibärchen, Mini-Marshmallows usw.)

Puderzucker mit Wasser oder Zitronensaft vermischen so dass eine zähe, klebrige Masse entsteht.

Ein Petit Beurre auf den Tisch legen. Es gibt mehrere Varianten: das auf dem Tisch liegende Petit Beurre mit der Glasur bestreichen, zwei weitere Petit Beurre so zusammenstellen dass sich ein Häuschen ergibt. An deren Oberkante Glasur darüber laufen lassen. Verzieren bevor die Glasur trocken ist.

Oder ein Petit Beurre auf den Tisch legen, die lange Kante eines weiteren in der Glasur tunken auf das auf dem Tisch liegende stellen, mit dem dritten dasselbe machen und wiederum zum Häuschen stellen und Glasur darüber laufen lassen und verzieren.

Das ganze trocknen lassen, fertig!

Diese Knusper-Häuschen sind auch ein toller Zeitvertreib, vor allem das dekorieren ist super geeignet für Kinder.

Habt ihr auch Last Minute Geschenkideen? Immer her damit, man weiss nie wann man froh ist darüber!

Bis Ende Januar ist happy life x2 ganz für Ihre x2 da und geniesst nun die Weihnachtszeit. Im Februar gibt es dann neue Projekte und Ideen, ich freue mich wenn ihr wieder vorbei schaut! Bis dann wünsche ich euch eine wunderschöne Weihnachtszeit und alles gute für das neue Jahr!

Verlinkt bei creadienstag