DIY – Einfache Weihnachtsdeko basteln

Auch dieses Jahr machen wir wieder ein Adventsfenster. Dafür haben wir  verschiedene Weihnachtsbäume gebastelt. Auch die grosse Maus (3 Jahre) hat fleissig mitgeholfen und ich bin mir sicher sie freut sich riesig wenn sie ihre Bäumchen dann im Fenster sieht…

Material

Für die Holz-Weihnachtsbäume
– farbige Holzstäbchen
– farbige Filzkugeln
– Heissleim

Für den Alubaum
– Aludraht

Für die Tannzapfen-Bäumchen
– Tannzapfen
– farbige Filzkugeln
– Heissleim

Holz-Weihnachtsbäume

Drei grüne Holzstäbchen zu einem Dreieck (Baum) zusammenkleben. (Man kann auch die Eisstiele vom Sommer aufbewahren… ich bevorzuge allerdings nicht abgeleckte… 😉

Man könnte auch nicht bemalte Stäbchen kaufen und diese dann selber bemalen oder sie mit Masking Tape bekleben.


Auf die Ecken der Stäbchen je einen Tupfen Heissleim geben.


Zusammenkleben.


Auf die Stäbchen ebenfalls jeweils einen Tupfen Heissleim geben und die Kügelchen darauf kleben.


Als Stamm ein halbes hellbraunes Stäbchen in die Mitte kleben.

Fertig!

 

Aludraht-Baum
Aludraht gibt es in verschiedenen Farben. Mir hat für die Bäume der bronzene Draht am besten gefallen.

Ein Stück vom Aludraht abschneiden (dazu genügt eine einfach Schere). Klein beginnen und in geschwungenen Linien die immer grösser werden, den Draht zu einem Baum formen.

Fertig!

 

Tannzapfen-Bäumchen
Auf den Tannzapfen in beliebigen Abständen mit Heissleim kleine Filzkugeln ankleben.

Fertig!

Tipp
Vorher vergewissern dass die Tannzapfen gut stehen.

Kleiner Aufwand – grosse Wirkung!

Wie das ganze Adventsfenster seht ihr am 19. in meinem Instagram-Feed.
Habt ihr auch ein Adventsfenster? Was bastelt ihr so?

 

Verlinkt bei creadienstag und dienstagsdinge

DIY – Last Minute Geschenke und Karten zu Weihnachten

Egal ob ihr spät dran seid oder nicht – diese Weihnachtskarte und -geschenke sind schnell gemacht, sehen toll aus und sind auch mit Kinder super gemeinsam zu machen!

 

Schneemann-Weihnachtskarte

Material
leere Karte
Packpapier
altes Buch oder Zeitung

Auf dem Text des alten Buches oder der alten Zeitung einen Schneemann malen. Etwas ausserhalb der Kante entlang schneiden. Das Packpapier auf die Grösse der leeren Karte zuschneiden – es dient lediglich zur Erhöhung des Kontrasts! Den Schneemann auf die Karte kleben. Ein paar schöne Worte dazu schreiben fertig!

Sternchen-Zucker

Material
Würfelzucker
Deko-Sternchen
Puderzucker
Wasser

Den Puderzucker mit etwas Wasser anrühren – er dient als essbaren Klebstoff! Wenn die Masse schön zähflüssig ist, ist sie genau richtig. Einen kleinen Tupfer der Puderzuckermasse auf die Mitte eines Würfelzuckers geben und ein Deko-Sternchen darauf kleben. Diese Arbeit hat meine Tochter übernommen und es hat ihr sichtlich Spass gemacht! Trocknen lassen und in kleine Säckchen abfüllen. Schön mit Geschenkband und einer Etikette verzieren – fertig.

 

Schoko-Pralinen

Material
Milchschokolade
weisse Schokolade
Dekostreussel zum Verzieren
Silikonformen

Je nach Grösse und Menge der Formen die ihr habt variiert natürlich die Menge. Für meine drei Silikonformen habe ich jeweils ca. 300g Schokolade gebraucht.
Zuerst durfte meine kleine Maus in alle Formen Deko-Streussel verteilen. Danach die Schokolade schmelzen und jede einzelne Form mit Schokolade auffüllen. Über Nacht im Kühlschrank abkühlen lassen. Vorsichtig aus der Form drücken und in kleine Säckchen abfüllen. Schön mit Geschenkband und einer Etikette verzieren – fertig!

Wir haben schon einige Geschenke verteilt und sie sind alle super angekommen und meine Kleine war riesig stolz das Geschenk persönlich zu überreichen!

Was schenkt ihr so zu Weihnachten?

Verlinkt bei creadienstag und Dienstagsdinge

 

DIY – Selbstgemachtes Granola

Zum Frühstück essen wir sehr gerne selbstgemachtes Birchermüesli. Wenn ich allerdings vergesse die Haferflocken am Abend vorher einzuweichen, weichen wir meistens auf Knuspermüesli oder Cornflakes aus.

Da in den gekauften Knuspermischungen aber meistens Rosinen, Schokolade, Zucker oder was auch immer enthalten ist und ich sowieso alle möglichen Körner, Kerne und Nüsse zu Hause habe, wollte ich meine Granola-Mischung schon lange einmal selber machen.

Es ist wahnsinnig einfach und das Resultat super lecker!

Zutaten
Haferflocken
Leinsamen
Sesam
Sonnenblumenkerne
Kürbiskerne
Mandeln


Alles auf ein mit einem Backpapier belegten Blech verteilen.


Die Mandeln grob hacken.

Dann für zirka 20 Minuten in den auf 180° Grad (Umluft) vorgeheizten Ofen schieben.


Blech aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Die Granolamischung abfüllen – fertig!

TIPP
Das selbstgemachte Granola ist auch ein tolles Weihnachtsgeschenk. Für eine liebe Freundin, die Schwester oder von den Kindern für Gott und Götti! Sie können die Körner und Nüsse verteilen, beim Abfüllen helfen und zum Schluss ein schönes Etikett gestalten! Weihnachten kommt ja bald – falls ihr noch eine Idee braucht…

Verlinkt bei nosewmonday, creadienstag, Dienstagsdinge