AUSFLUGSTIPPS – Luzern

Meiner Meinung nach ist Luzern immer einen Ausflug wert! Es ist wunderschön gelegen, die Berge und der Vierwaldstättersee sind zum greifen nah. Einfach nur durch die Stadt zu schlendern, an der weltberühmten Kappellbrücke vorbei, ist wunderschön, aber es gibt auch sonst noch viel zu entdecken, auch für Kinder!

Löwendenkmal


Das Löwendenkmal befindet sich im Zentrum von Luzern und erinnert an die beim Tuileriensturm in Paris gefallenen Schweizergardisten. Es ist eines der bekanntesten Denkmäler der Schweiz und sehr eindrücklich.

Gletschergarten und Spiegelsaal


Gleich daneben befindet sich der Gletschergarten. Die riesigen Steine und Gletschermühlen erinnern an eine Zeit in der riesige Gletscher die Natur bedeckten – sehr eindrücklich!
TIPP: Mit der Raiffeisenkarte ist der Eintritt gratis!


Der Spiegelsaal befindet sich im Gletschergarten und ist ein Labyrinth aus Spiegeln das sowohl Gross als auch Klein täuscht  – ein Spass für die ganze Familie!

Lido – das Strandbad in Luzern


Das Lido gleich neben dem Verkehrshaus und dem Campingplatz gelegen ist natürlich besonders an warmen Tagen sehr beliebt! Es gibt einen Kinderpool, einen riesigen Spielplatz und ich meine riesig!!! Und natürlich die Möglichkeit im See zu schwimmen – herrlich erfrischend!

Seepromenade


Ebenfalls empfehlenswert ist ein Spaziergang dem See entlang. Wenn man vom Stadtzentrum in Richtung Verkehrshaus läuft gibt es jede Menge wunderschöne Stellen die zum Baden oder Füsse in den See strecken einladen. Natürlich gibt es die Möglichkeit in das ein oder andere Restaurant einzukehren und einen schönen Spielplatz hat es ebenfalls auf dem Weg.

Museggmauer


Die Museggmauer mit den Museggtürmen ist ein Wahrzeichen der Stadt Luzern. Es handelt sich um einen Teil der Stadtbefestigung der Stadt Luzern. Durch einige Türme gelangt man auf die Mauer auf der man entlang läuft bis man beim nächsten Turm wieder hinunter kann. Und diese tolle Aussicht kann man von der Mauer aus geniessen!

Sonnenberg


Mit der Sonnenbergbahn gelangt man auf den Sonnenberg. Von dort aus geniesst man eine tolle Aussicht über die Stadt Luzern. Ausserdem gibt es verschiedenen Aktivitäten wie zum Beispiel der Zwergenweg den man laufen kann. Mehr zum Zwergenweg findet ihr hier in einem separaten Post.

MerkenMerkenMerkenMerken
MerkenMerken

AUSFLUGSTIPP – Fricktaler Chriesiwäg

Dieser wunderschön unterhaltene Weg ist geprägt durch wunderbare Obstbäume in einer idyllischen Landschaft wie sie das Fricktal ist.


Dieser Wegweiser zeigt die richtige Richtung an.

Der Rundweg beginnt beim Gemeindehaus in Gipf-Oberfrick und führt durch traditionelle Hochstammbäume und Niederstammanlagen, vorbei an wunderschönen, saftigen Wiesen mit herrlichem Ausblick in die Ferne und hin und wieder trifft man Kühe, Ziegen oder Pferde an. Der Weg ist zum Teil asphaltiert, teils Naturstrasse, nur ganz wenig etwas grober Kies – also sehr gut machbar auch mit einem geländegängigen Kinderwagen.


Auf dem ganzen Weg hat es Infotafel mit Informationen über die Kirsche und natürlich den Standort und die Route.


Nach anfänglicher asphaltierter Strasse wechselt diese über zu einer Naturstrasse.

Die Distanz von 5 Kilometer ist perfekt auch für kleine Füsse. Anfangs steigt der Weg langsam aber stetig an, auf der Höhe angekommen findet man einen wunderschönen Rastplatz mit herrlicher Aussicht, Grillstelle, Bänken und Tischen, Holz und sogar einer Toilette, zwar nur ein Toitoi-WC aber mit Liebe eingepackt! Von da an geht die Kurzroute wieder zurück nach Gipf-Oberfrick. Wer noch nicht genug hat kann die Zusatzroute wählen und bis zur Ruine Alt Tierstein wandern. Dieser ist allerdings nicht mehr Kinderwagentauglich.


Auf den Infotafeln kann der ganzen Weg der Kirsche von der Knospe bis zum Kirsch mitverfolgt werden.

Infos
Start- und Ziel: Gemeindehaus Gipf-Oberfrick, Landstrasse 43
ÖV: Bushaltestelle Gipf-Oberfrick, Brücke
Parkplatz: beim Gemeindehaus oder Volg
Routenlänge: 5km (Kurzroute, Kinderwagentauglich), 9km (Zusatzroute)
Zeit: ca. 2 Stunden (Kurzroute), ca. 4 Stunden (Zusatzroute)
Am Weg: Grillstellen, Picknickplatz, WC

mehr Infos findet ihr hier


Das WC ist wunderschön «eingepackt» und passt wunderbar ins Bild.


Tolle Aussicht vom Grillplatz aus.


Auf dem ganzen Weg haben wir viele Vierbeiner gesehen.

 

AUSFLUGSTIPP – Papa Moll-Land, Bad Zurzach

Ich finde Thermalbäder sind vor allem toll im Winter, am besten wenn es schneit… in Bad Zurzach gibt es allerdings etwas spezielles im Thermalbad, etwas ganz tolles für unsere Kleinen, das es sich unabhängig von der Jahreszeit lohnt zu gehen: das Papa Moll-Land.


Wer kennt ihn nicht und seine Bücher? Papa Moll hat schon mich durch die Kindheit begleitet.

Im Thermalbad gibt es extra ein Kinderbecken wo die ganze Familie Moll anwesend ist. Das Wasser ist recht warm und überhaupt nicht tief, so dass Babys sogar darin sitzen können. Unsere Kleine ist jetzt gut ein Jahr alt und konnte wunderbar im Sitzen spielen. Ausserdem ist alles so Kingergerecht, sogar Kleinkindergerecht gestaltet, dass sie mühelos aufstehen können, rumklettern, rumlaufen…

Es gibt kleine Springbrunnen, Schleusen, ein Wasserrad und sogar eine Rutschbahn. Man kann sich in eine kleine «Höhle» setzen und es hat eine Kiste mit kleinen Eimern, Giesskannen und Wasserspielräder die man benutzen kann…


Alles was das Kinderherz begehrt: Wasser, Rutschbahn, lustige Figuren, Spielzeug, eine kleine «Höhle»


Das Bad ist mit liebevollen kleinen Details wunderschön gestaltet.

Uns hat es wahnsinnig gut gefallen und unserer Kleinen auch! Es war ein toller Ausflug und wir werden bestimmt wieder gehen!


Das Buch fehlt uns noch, wird aber sicherlich bald in unsere Sammlung kommen – hoffe ich!