DIY – Frühlingsdeko

Heute habe ich zwei tolle Ideen für eine einfache Frühlingsdeko, die auch mit Kindern wunderbar einfach und schnell gebastelt ist: Schmetterlinge aus Pfeifenputzer und Holzperlen und Bienen aus leeren Kinderüberraschungseiern und Pfeifenputzer, beide mit Wackelaugen versehen.

Biene1

Material Bienen
Leere Kinderüberraschungseier
schwarze Pfeifenputzer
Wackelaugen
Faden um die Bienen aufzuhängen

Biene2Biene3
Um das leere Überraschungsei wird ein Pfeifenputzer gewickelt. Einmal und oben zusammengedreht, damit er hält.

Biene4
Dann aus den Enden des Pfeifenputzers Flügel formen und am Ende eindrehen.

Biene5
Die Wackelaugen aufkleben und zum Schluss den Faden in der Mitte anbringen, um die Biene aufzuhängen.

Biene6
Fertig!

 

 

Schmetterlinge aus Pfeifenputzer

Frühlingsdeko1

Material Schmetterlinge
Pfeifenputzer in verschiedenen Farben
Holzperlen in verschiedenen Farben
Wackelaugen
Faden um die Schmetterlinge aufzuhängen

Frühlingsdeko2
Meine grosse Maus liebt basteln! Pfeifenputzer eignen sich schon für kleine Kinder um erste Bastelerfahrungen zu sammeln!

  • Einen Pfeifenputzer in halbieren und bis auf die zwei Enden zusammendrehen. Die Enden geben die Fühler.
  • Mit einer anderen Farbe die Flügel nach belieben in verschiedene Grössen formen.
  • Wackelaugen aufkleben
  • Holzperlen auf die Fühler stecken
  • Faden anbringen um die Schmetterlinge aufzuhängen
  • Fertig!

Frühlingsdeko3

Unsere Frühlingsdeko ist fertig – was bastelt ihr so zum Frühling?

 

 

Verlinkt bei creadienstag

 

 

 

DIY – Feuersäule

Diesen Beitrag habe ich bereits früher veröffentlich. Nun ist mir die Ehre zu Teil geworden, dass das Online Magazin des Versandhauses Ackermann diesen Beitrag in ihrer Ausgabe „DIY-Winterdekorationen für Ihr gemütliches Zuhause“ publiziert hat, was mich sehr freut und wahnsinnig stolz macht. Herzlichen Dank dafür! Aus diesem Grund veröffentliche den Beitrag nochmals mit dem Link zu den anderen tollen Ideen >
Die DIY-Winterdekorationen auf einen Blick findet ihr hier – schaut vorbei – es sind alles tolle Ideen! Mein Beitrag ist die Nummer 3.

Obwohl es noch sehr warm ist, merkt man wie die Nächte schon kühler werden und die Tage kürzer. Deshalb geniessen wir jeden schönen Tag in vollen Zügen. Eine gemütlich schöne Atmosphäre erzeugt die selbergemachte Feuersäule. Ganz einfach, ganz schnell!

Material
Blumenunterteller
Sternen-Sticker
weisse Sprühfarbe
Besteckhalter aus der IKEA
Holz


Auf einen normalen Blumenunterteller nach Belieben Sternchen kleben.


Wenn die Sternchen gut angeklebt sind mit weiss ansprayen.


Nach dem Trocknen die Sternchen ablösen.


Den feuerfesten Behälter platzieren – meiner ist aus der Besteckbehälter aus der IKEA.


Holz einfüllen – sollten nicht zu weit aus dem Gefäss schauen wegen des abbrechens… oder einen grösseren Untertopf wählen!

Anzünden und geniessen!

ACHTUNG! 
Der Unterteller wird extrem heiss, also Vorsicht wohin ihr es platziert!!! Unbedingt auf feuerfestem Untergrund platzieren und so, dass es Kindern nicht «in der Bahn» steht!!! Ausserdem haben wir festgestellt, dass ein grösserer Unterteller (mit grösserem Durchmesser) besser geeignet ist, als ein kleiner wie auf dem Bild!

WICHTIG!

Die Feuersäule ist, wegen der Rauchbildung, nur für draussen geeignet!

Bitte nicht unbeaufsichtigt abbrennen und bevor man den Ort verlässt an dem die Feuersäule abgebrannt wird vergewissern, dass das Feuer gelöscht ist!

Verlinkt bei creadienstag und dienstagsdinge

DIY – Herbstdeko

Der Herbst ist nahezu perfekt um Material zum basteln zu sammeln. Seien es Kastanien, Buchennüsse, Eicheln, Tannzapfen, Nüsse oder einfach nur Blätter, kleine Äste oder Steine… es braucht gar nicht viel um eine tolle Deko zu machen.

Herbst1
Für die Buchennüsse braucht es nur Wackelaugen.

Material
alles was die Natur her gibt
Heissleim
Wackelaugen
Pfeifenputzer
Schere
Filz in verschiedenen Farben

Herbst2
Der Spaziergang im Wald oder auf dem Feld ist für die Kleinen bereits ein Erlebnis dass ihre Fantasie weckt, wenn sie wissen, dass sie alles mitnehmen dürfen um zu basteln.

Herbst7
Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Herbst9Auf die Kastanien haben wir Wackelaugen geklebt und Pfeifenputzer mit Heissleim als Beine angeklebt.

Herbst8
Die Tannzapfen wurden mit etwas Filz und Wackelaugen zu Eulen. Die Flügel sind aus Buchennüssen die wir zerbrochen haben.

Herbst5
Dieser Tannzapfen wurde dank Wackelaugen und etwas Filz zu einem Wichtel.

Herbst6
Die Walnüsse haben wir zu Schiffchen umfunktioniert und sogar ein Wettrennen in einer Schüssel voll Wasser haben wir gemacht.
Einfach einen Zahnstocher reinstecken und aus einem alten Prospekt ein Segel zuschneiden und durchpieksen.

Herbst3
Unsere Kunstwerke auf einen Blick.

 

 

Und so sieht unsere Deko fertig aus.

 

Holzgirlanden

Herbst10

Material
Alles was die Natur her gibt
grösserer Ast
Garn/Schnur
Wackelaugen
Schere
Pfeifenputzer
Holzperlen

An dem grösseren Ast wird die Schnur an beiden Enden befestigt. Der Ast selber kann wenn man will bereits mit Pfeifenputzer verziert werden.

Dann den Ast nach belieben Schmücken mit Blättern, Buchennüssen oder Kunstwerken aus Pfeifenputzer.

 

 

Das Blatt mit den Wackelaugen war im Übrigen die Idee meiner Grossen. Toll was für eine Fantasie die Kleinsten bereits haben und was sie dann umsetzen. Es hat riesigen Spass gemacht zusammen zu basteln!

Herbst14
Das ist übrigens die Girlande meiner Grossen.

Und weil wir so schön am Basteln waren, hat sie sich gleich noch ein paar Ketten gemacht…

 

 

Für die Ketten einfach die Holzperlen auf die Pfeifenputzer auffädeln, je nach Länge der Pfeifenputzer zwei aneinander drehen, fertig.

Was bastelt ihr so mit euren Kindern?

 

Verlinkt bei dienstagsdinge