REZEPT – Kürbis Pommes

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Normalerweise verarbeite ich alle Kürbisse zu Suppen oder ich rüste sie in Würfel und friere sie ein, so dass ich auch im Frühling noch Kürbis für eine Kürbissuppe habe.

Dieses Jahr habe ich zudem ein anderes Kürbisrezept ausprobiert und die ganze Familie war begeistert: Kürbis Pommes!

Zutaten

  • 1 mittlerer Butternut Kürbis
  • Gewürzmischung aus Kartoffelgewürz, Knoblauchgewürz und etwas Paprikagewürz (WICHTIG: KEIN Salz, das entzieht dem Kürbis Wasser)
  • ca. 2 EL Maisstärke (je nach Grösse des Kürbis)

Ich schäle den Butternut Kürbis nicht, aber wenn ihr ihn lieber ohne Schale möchtet könnt ihr ihn natürlich auch schälen.

Halbieren und die Kerne entfernen. Den Kürbis in Pommes-Grosse Stifte schneiden und eine Stunde lang in eine Schüssel kaltes Wasser legen.

Nach einer Stunde das Wasser abschütten und die Kürbis Pommes trocken tupfen (das habe ich vergessen – deshalb wurden sie wohl auch nicht so knusprig)

Die Gewürze in einer Schüssel mischen und die abgetrockneten Kürbissticks mit dem Maizena zur Gewürzmischung geben und so lange schwenken bis alle Sticks gewürzt sind.

Auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen. Die Sticks sollten nicht übereinander liegen sondern schön einzeln. Erhöht die Chance auf knusprige Pommes!

Ca. 15 Minuten im auf 180° Grad Umluft vorgeheizten Ofen backen, die Pommes wenden und nochmals ca. 15 Minuten backen.

Jetzt könnt ihr die Kürbis Pommes salzen und direkt servieren.

Was kocht oder backt ihr mit Kürbis?

DIY – Herbstdeko

Findet ihr Kastanien auch so schön? Allein schon die Farbe! Wir basteln jedes Jahr mit Kastanien so auch dieses Jahr. Wie jedes Jahr mit Wackelaugen und Zahnstochern aber dieses Jahr auch mit bemalen. Geht ganz einfach und das Resultat sieht auch ganz toll aus!

Material
Kastanien
weisser und schwarzer Stift
Kastanienbohrer
Wackelaugen
Zahnstocher

Auch kleine Igel kann man malen: ein Gesicht mit Armen und Füsschen und die Stacheln aussen im dunkelbraun der Kastanie – süss nicht?

Und natürlich ganz klassisch mit Wackelaugen und Zahnstocher – ein kleiner Igel.

Und wie sieht eurer Herbstdeko aus?

Verlinkt bei creadienstag