REZEPT – Ein-Blech-Gericht: Ofenkartoffeln mit Pouletflügeli und Gemüse

EinBlech_Pouletfluegeli1

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, bin ich ein Fan von Ein-Blech-Gerichten, da ich oft knapp nach Hause komme und so das Mittagessen trotzdem schon fertig ist! So wie zum Beispiel Ofenkartoffeln mit Pouletflügeli und Gemüsesticks.

Zutaten
Kartoffeln
Gemüse
Pouletflügeli
Gewürz
Öl

EinBlech_Pouletfluegeli2

Die Kartoffeln waschen und ich Stücke schneiden. In einen grossen Topf geben mit Öl und Gewürz mischen und etwas ziehen lassen. Dann alles auf ein Blech geben.

Im Rest des Öls das Gemüse mischen und würzen.

Die Pouletflügeli ebenfalls würzen (ausser ihr habt schon fertig gewürzte gekauft)

Alles auf ein Blech geben und den Ofen programmieren.
180° C Umluft für 35 Minuten.

Ihr müsst natürlich mit einberechnen, dass der Ofen noch nicht vorgewärmt ist, so dauert es sicher etwas länger. Allerdings nehmt ihr ja das Blech auch nicht direkt raus, sondern nutzt noch die Restwärme… Wenn  z.B. die Pouletflügeli laut Packungsanleitung 40 Minuten in den Ofen müssten, rechne ich immer mit ca. 35 Minuten… rechne aber mit ein, dass ich das Blech noch mindestens 10 Minuten im Ofen lasse! Ausserdem kommt es auch auf den Ofen an, ihr müsst also etwas testen

EinBlech_Pouletfluegeli3

TIPPS – Ideen für den Adventskalender plus Rezept für eine ganz einfach gemachte, leckere, heisse Schokolade

heisseSchoggi7

Ganz ehrlich – am liebsten hätte ich jetzt noch einen… einen Adventskalender… ich finde die kleinen Geschenke toll und ich freue mich für meine Kids, dass sie jedes Jahr einen vom Götti bzw. vom Gotti (Patenonkel und -tante) bekommen.
Ebenso mache auch ich alle zwei Jahre für mein Patenkind und die meines Mannes einen Adventskalender, das gehört zur Weihnachtszeit einfach dazu!

 

advent-calendar-1884424_1280.jpg

Klar braucht es etwas Zeit um alles zu besorgen und einzupacken, aber die leuchtenden Augen sind es auf jeden Fall wert!

Wenn ihr jeweils nicht wisst was ihr in den Adventskalender packen sollt, dann habe ich ein paar Ideen für euch:

AdventskalenderIdeen_Essen.jpg

 

Zum Essen
1. Mandarinli (bitte am Anfang in den Adventskalender füllen!)
2. Spanische Nüssli
3. Quetschie
4. Fruchtriegel
5. Esspapier
6. Kaugummi
7. Gummibärli
8. Schöggeli
9. Schokoriegel
10. Lollie
11. Traubenzucker
12. PEZ
13. Flips

AdventskalenderSchön.jpg

Zum Schönmachen
1. Spängeli
2. Haargummi
3. Badekugel
4. Badekonfetti
5. Badefarbe
6. Lippenpomade
7. Shampoo/Duschgel (Prinzessin/Pirat)
8. Nagellack

 

 

AdventskalenderIdeenSpielen.jpg

Zum Spielen
1. Springball
2.Kleines Spiel
3. Autöli
4. Gummitwist
5. Knete
6. Malheft
7. Pixi Büechli
8. Spielfiguren (Paw Patrol, Micky Maus…)

GUTSCHEIN

Zum Zeit miteinander verbringen
Gutschein für ins Kino oder einen Ausflug
Gutschein für Zeit (zusammen backen, ein Spiel machen…)

AdventskalenderIdeenBrauchen.jpg

Zum Brauchen
1. Socken
2. Stickers
3. Zahnbürste
4. Tatoos
5. Pflästerli
6. Taschentücher
7. Guetzliformen

AdventskalenderIdeenKreativ.jpg

Zum Kreativ sein
1. Kugelschreiber
2. Blöckli
3. Radiergummi
4. Lineal
5. Bleistift
6. Buntstifte
7. Stempel
8. Masking Tape

AdventskalenderIdeenSchnell.jpg

Für diejenigen die keine Lust oder Zeit mehr haben für diverse kleine Geschenke zu kaufen, die kaufen ganz einfach z.B. ein Lego- oder Playmobilset und teilen den Inhalt in 24 Teile auf. Wenn es weniger Teile sind einfach mit Gummibärli, Schokolade oder Nüssli auf 24 Päckli «auffüllen» – fertig.

 

Diese Ideen sind beliebig erweiterbar. Die Ideen sind nicht durch Kooperation oder Sponsoring entstanden. Es sind Dinge die wir sowieso für uns kaufen oder geschenkt bekommen haben.

 

Macht ihr eigentlich einen Adventskalender, oder bekommt ihr sogar noch einen?

 

REZEPT

Einfache aber leckere heisse Schokolade

heisseSchoggi5Zutaten
Milch
Schokopulver
Halbrahm
Streusel
kleine Marshmallows

 

Ganz ehrlich: Nein, diese Schokolade wird nicht aufwändig mit echter Schokolade und diversen Gewürzen gemacht… warum? Weil die hier niemand trinkt! Die einfach gemachte heisse Schokolade mit ganz normalem Schokopulver hingegen schon… dazu frisch geschlagene Sahne, schön dekoriert und fertig ist der Hingucker – auch ohne riesen Aufwand!

 

Das Schokopulver in die Tasse geben und heisse Milch dazugiessen.

 

Die Tasse mit der geschlagene Sahne auffüllen und mit Streuseln und Mini Marshmallows dekorieren.

heisseSchoggi1heisseSchoggi8

Und fertig ist die heisse Schokolade!

 

Wie mögt ihr die heisse Schokolade? Ganz einfach mit Schokopulver wie wir oder doch ein anderes Rezept?

 

Verlinkt bei creadienstag

REZEPT – Leckere Zucchini-Rezepte

Der heisse Sommer hat uns viele Zucchini (Zucchetti) beschert, das gute an ihnen. Sie sind gut haltbar wenn man sie trocken lagert. Ich lasse sie immer im Keller. Doch was machen mit so viel Zucchini? Es gibt ganz viele leckere Rezepte damit das Gemüse nicht langweilig wird, zum Beispiel die Zucchini-Pizza, gefüllte Zucchini oder Zucchini-Suppe!

ZucchettiPizza1

Zucchini-Pizza

Zutaten
grosse Zucchini
Tomaten
Mozzarella
Reibkäse
Pizzagewürz

ZucchettiPizza2Die Zucchini in Scheiben schneiden. (Je grösser die Zucchini im Durchmesser ist, desto grösser ist der «Boden» der Pizza.

ZucchettiPizza3Tomaten und Mozzarella in Würfel schneiden und auf die Zucchinischeiben legen.

Reibkäse und Gewürz darüber streuen – nicht damit sparen, sonst ist die Zucchini-Pizza fad!

ZucchettiPizza6Ca. 20 Minuten im auf 180° Grad vorgeheizten Ofen (Umluft) backen – immer mal wieder in den Ofen schauen!

 
soup-1483597_640
(Bildquelle: Bild von Couleur auf Pixabay  – die Suppe war so lecker dass sie weg war bevor ich ein Foto machen konnte… aber die Suppe auf dem Bild sieht in etwa gleich aus!)

Zucchini-Suppe

Zutaten
1 Zucchini (ca. 500 g)
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
2 grosse Kartoffel
750 ml Gemüsebouillon
150 ml Halbrahm
Öl
Pfeffer und Salz

Die Zucchini, Zwiebel, Knoblauch und Kartoffeln in Würfel schneiden und in etwas Öl andünsten.

Mit der Gemüsebouillon ablöschen und köcheln lassen.

Wenn das Gemüse gar ist pürieren und nach Geschmack würzen.

Zum Schluss den Halbrahm hinzugeben und gut umrühren – fertig!

 

Zucchetti_gefüllt

gefüllte Zucchini

Zutaten
Zucchini
Crème fraiche
Gewürze

Die Zucchini aushölen, aber den Rand nicht verletzen damit die Füllung nicht rausläuft.

Crème fraiche nach belieben würzen und in die ausgehölte Zucchini füllen

Ca. 20 Minuten in den auf 180° Grad Umluft vorgeheizten Ofen – fertig!

 

Was macht ihr so mit Zucchini?

 

ZucchettiPizza7