REZEPTE – Halloween

Halloween steht vor der Türe und ich habe euch ein paar lustige Rezepte die einfach zu machen sind. Sie schmecken übrigens auch wenn nicht Halloween ist…

Eigentlich finde ich ja wir sollten unsere eigenen Bräuche feiern wie den Räbeliechtli-Umzug… das machen wir natürlich auch und Kürbisse haben wir auch früher schon geschnitzt… Die grusligen Sachen die man zu Halloween macht sind schon lustig… aber das Konsumverhalten zu Halloween das aus den USA zu uns schwappt finde ich nicht so toll… glücklicherweise wohnen wir in einem Quartier am Hang, deshalb verirren sich bei uns keine «Gib uns Süsses oder du kriegst saures»-Gestalten, das ist ihnen zu steil…
Wie steht ihr zu Halloween?

Halloween3

Mumien-Wienerli

Zutaten
Wienerli
Blätter- oder Kuchenteig
Zuckeraugen

Den Teig in schmale Streifen schneiden und die Wienerli nach belieben damit einpacken so dass an einer Stelle ein grösserer Spalt bleibt.

Ca. 15 Minuten in den auf 180° C Grad vorgeheizten Ofen

Nachdem sie etwas abgekühlt sind die Augen in den freigelassenen Spalt kleben.

 

 

 

Halloween7

Monster-Pizzas

Zutaten
Pizzateig
Tomatenpüree
Speckwürfel
Cherry-Tomaten
Reibkäse
Mozzarella

Halloween13Den Teig auswallen (oder wie ich bereits ausgewallt kaufen). Kleine Kreise ausstechen. Hierzu habe ich einfach ein Glas genommen.

Halloween14Einen Klecks Tomatenpüree darauf verteilt.

Halloween15
Nach belieben belegen und würzen.

Mit zwei Scheiben Cherry-Tomaten habe ich die Augen gemacht. Besser wären schwarze Oliven, die isst bei uns aber niemand…

Halloween16
Aus den Teigresten Steifen schneiden und die Pizzagesichter als Mumien verzieren.

Halloween17
Für ca. 15 Minuten in den auf 180° C Grad vorgeheizten Ofen.

Halloween4

Halloween6

 

Last-Minute Halloween Deko

Halloween9

Material
Mandarinen
schwarzer Stift

Halloween10Mit dem schwarzen Stift ein Kürbisschnitzgesicht auf die Mandarine zeichnen, fertig!

 

 


Dem Kind Stift und Mandarinen geben – Spass haben – fertig ist die Deko!

Eine andere ganz einfache Last Minute-Deko zu Halloween findet ihr hier (klick)

 

Dekoriert ihr zu Halloween?

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

REZEPT – Polenta-Spinat Schnitten

Da unsere Kleine noch nicht so viele Zähne hat und somit noch nicht alles gut kauen und somit essen kann, bin ich immer am experimentieren wie sie einfach ein ausgewogenes Menü bekommt…

Spinat_Polenta1

Zutaten
100 g Spinat
Polenta für 4 Personen

 

Den Spinat waschen, die grossen Stiele entfernen und den Spinat etwas klein hacken. Dann den Spinat in Wasser oder nach belieben in Bouillon kochen.

 

Die Polenta nach Packungsanleitung kochen.

 

Den Spinat in die Polenta geben und gut umrühren.

Spinat_Polenta9

Die ganze Masse in ein kleines Blech oder Auflaufform geben und glatt streichen.

Spinat_Polenta10

Käse drüber streuen, ganz weg lassen oder wie wir, halb-halb.

Etwa 10 Minuten in den auf 130° C vorgeheizten Ofen stellen.

Etwas auskühlen lassen, in Stücke schneiden – fertig!

Spinat_Polenta11

REZEPT – Knoblauch Brot

Bevor der Sommer zu Ende geht habe ich euch tolles Rezept für einen Grillabend – das Knoblauchbrot!

KnoblauchBrot8

Zutaten
1 Brot
5 Knoblauchzehen
Schmelzkäsescheiben
150 g Butter
Kräuter

Den Butter auf Zimmertemperatur erwärmen, damit man ihn gut umrühren kann. Die Knoblauchzehen in den Butter pressen, einige Kräuter z.B. Petersilie oder Schnittlauch dazugeben und gut umrühren. Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. (Das muss nicht sein, intensiviert aber den Knoblauchgeschmack!)

KnoblauchBrot4

Am Grilltag
In das Brot ein Gitter schneiden. Nicht zu tief dass es auseinander fällt, aber auch nicht zu wenig, so dass man die Knoblauchbutter und den Schmelzkäse gut hineinfüllen kann.

KnoblauchBrot5

Die Knoblauchbutter in der Mikrowelle schmelzen. Mit einem Pinsel die nun flüssige Butter in das Gitter des Brots streichen.

KnoblauchBrot6KnoblauchBrot7

Die Schmelzkäsescheiben auf die benötigte Grösse abbrechen und in das Gitter stecken. Es soll überall Butter und Käse sein, blos nicht sparen!

KnoblauchBrot9

Das ganze Brot in den auf 150° C vorgeheizten Ofen schieben und für ca. 15 Minuten lassen.

KnoblauchBrot10KnoblauchBrot11

Am Besten gleich aus dem Ofen auf den Tisch stellen – ofenfrisch schmeckt es natürlich am Besten!