DIY – Löwe aus Herbstblätter

(Enthält Werbung) Es ist Herbst und wir haben endlich Zeit gefunden für unsere Herbstbastelei: eine Löwen aus Blätter. Es ist ganz einfach und schnell gemacht und schon kleine Kinder können gut eigene Kunstwerke erstellen!

Herbstlöwe1_1

Material
– Herbstblätter (gepresst)
– Leim (ich nehme immer den von blancol)
– Wackelaugen
– Papier
– Stift

Herbstlöwe2
Für meinen Löwen habe ich gelbe A-Horn-Blätter gepresst.

Herbstlöwe3
Mit nur vier Blätter gibt es bereits eine tolle Löwenmähne! Die Blätter nach Wunsch anordnen und mit einem Leimstift übereinander kleben. Ich nehme immer Blancol – eine Schweizer Marke mit einer super Auswahl an Klebstoffen!

Herbstlöwe4
Aus einem Blatt Papier habe ich in der passenden Grösse zur Mähne einen Kreis ausgeschnitten, Wackelaugen aufgeklebt und ein Gesicht gemalt.

Herbstlöwe1
Und schon ist der Löwe fertig und leuchtet prächtig auf der Fensterscheibe! Ganz einfach und schnell mit toller Wirkung!

Herbstlöwe6
Die «Schneekette» im Vordergrund sind übrigens mit Glitzerkleber (Glitter Glue – ebenfalls von Blancol) angemaltes Füllmaterial aus einem Päckchen.

 

Ausserdem hat natürlich auch meine Grosse mit Blättern gebastelt, hier ihr Werk:

Herbstlöwe7

Kleben, kleben, kleben…

Herbstlöwe10
Wackelaugen durften bei ihr natürlich auch nicht fehlen…

Herbstlöwe11
Bitte sehr – ihr «Löwe»!

Was bastelt ihr so im Herbst?

 

Making of «Schneekette»


Schneegirlande6
Einfach anmalen und trocknen lassen.


Mit einer Nadel und Faden auffädeln, dazwischen Perlen auffädeln wenn gewünscht und aufhängen. Meine Grosse hat es geliebt die «Schneeflocken» anzumalen!

 

 

Verlinkt bei creadienstag

 

 

 

Werbeanzeigen

REZEPT – Ein-Blech-Menü: Fisch mit Gemüse aus dem Ofen

Fisch6

Zutaten
Fischfilet (ich habe Pangasius verwendet)
2 Stück Lauch
4 mittelgrosse Karotten
6 mittelgrosse Kartoffeln
Pfeffer (aus der Mühle)
Salz (aus der Mühle)
1 Zitrone
Alufolie

Zubereitung
Pro Filet eine Alufolie bereitlegen die genug gross ist um für jeden Fisch ein Päckchen zu machen.

Die Fischfilets mit dem Saft der Zitrone beträufeln und mit Salz und Pfeffer nach belieben würzen.

 

Fisch2

Lauch und Karotten in dünne Stifte schneiden und auf die Filets verteilen. Die Alufolie zu einem Päckchen zusammendrücken.

Fisch3

Die Kartoffeln schälen und zu den Alufolienpäckchen auf ein Blech geben.

Fisch7

Den Ofen auf 160° Grad vorheizen und alles ca. 35 Minuten garen lassen.

TIPP
Ich mache solche Gerichte meist wenn ich morgens unterwegs bin und erst kurz vor dem Mittagessen nach Hause komme. Dann programmiere ich jeweils den Ofen. Dazu rechne ich ca. 15 Minuten mehr ein, da der Ofen noch nicht vorgeheizt ist. Und wähle die Endzeit dafür um 11.45 Uhr, so dass es bis um 12 Uhr noch weiter garen kann.

Fisch5

Macht ihr auch Gerichte die ihr einfach vorbereiten könnt?

 

 

 

DIY – Pimp up Bilderrahmen

Im Kinderzimmer ist es Zeit für neue Bilder. Da die Kleinen ja so schnell wachsen und sich auch die Interessen schnell ändern, habe ich mich entschieden einfach Bilder auszudrucken und diese einzurahmen. Damit es etwas schöner aussieht habe ich den einfachen Rahmen etwas aufgepimpt. Mir gefällt das Ergebnis sehr und der grossen Maus auch. Es ist super einfach und schnell gemacht, günstig und praktisch, da man die Bilder je nach Bedarf ganz einfach wechseln kann!

Bild1

Material
Bilderrahmen
Masking Tape
Bild

 

Das gewünschte Bild in gewünschter Grösse ausdrucken. Das Masking Tape um den Bildrahmen wickeln. Abstände und Winkel müssen nicht immer gleich sein – das gibt dem ganzen ein individuellen Touch!

Bild2

 

Verlinkt bei creadienstag

 

Nächste Woche wird hier kein Beitrag erscheinen – schaut in zwei Wochen doch wieder vorbei! Ich grüsse euch ganz lieb!