REZEPT – Ein-Blech-Gericht: Hacktätschli mit Ofenkarotten und Ofenkartoffeln

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt bin ich ein Fan von Ein-Blech-Gerichten! Da ich oft etwas knapp nach Hause komme um das Mittagessen zu kochen bereite ich oft am Vorabend oder am Morgen etwas zu und programmiere dann den Ofen oder den Steamer.

EinBlech_Hack2

So zum Beispiel dieses Gericht: Hacktätschli (Frikadellen) mit Ofenkarotten und Ofenkartoffeln. (Das obere linke Eck ist für das Baby – ohne Gewürz)

EinBlech_Hack1

Zutaten
Kartoffeln
Karotten

für die Hacktätschli
Hackfleisch
Zwiebeln
Knoblauch
1 Ei
Paniermehl
Gewürze und Kräuter

EinBlech_Hack3

Das Gemüse in Stücke schneiden mit Öl und Kräutern, Pfeffer und Salz würzen. Etwas ziehen lassen.

Hacktätschli
Hackfleisch in eine Schüssel geben. Zwiebeln klein hacken, dazu geben. Knoblauch dazu pressen. Ich nehme mindestens drei grosse Zehen. Gut würzen sonst ist das Hackfleisch echt fad! Ei und Paniermehl dazu geben und alles zu einer Masse kneten, damit es schön zusammenklebt. Kleine Kugeln formen und zum Gemüse auf das Blech legen.

Alles zusammen auf das Blech legen und im Ofen bei 160° C Umluft ca. 20-30 Minuten (je nach Ofen und nach dicke der Hacktätschli und des Gemüses) backen.

Wenn ich es programmiere rechne ich ca. 30 Minuten, da es nicht im vorgeheizten Ofen ist, dafür wähle ich das Programmende vor dem Zeitpunkt wo das Essen fertig sein soll, so kann es in der Restwärme weiter garen.

Macht ihr auch Ein-Blech-Gerichte?

Werbeanzeigen

REZEPT – Fingerfood: Broccoli Zucchetti Sticks

Broccoli_Zucchetti_Sticks7

Nicht nur meine Kinder mögen Fingerfood wie zum Beispiel diese Broccoli Zucchetti Sticks. Auch meinem Mann und mir schmecken sie. Ausserdem ist es eine tolle Möglichkeit Gemüse das vielleicht nicht mehr ganz so schön aussieht lecker zu verarbeiten und Kindern die vielleicht etwas wählerisch sind in Sachen Gemüse, wird es so etwas schmackhafter gemacht.

Broccoli_Zucchetti_Sticks8

Zutaten
1 kleiner Broccoli
1 Zucchetti
1 Ei
120 g Paniermehl
100 g Parmesan
Salz, Pfeffer, Kräuter nach Belieben

Den Broccoli und die Zucchetti klein hacken.

Das Ei, Paniermehl, Parmesan und das Gewürz dazumischen und gut kneten dass alles schön vermischt ist. Es sollte eine Masse geben die man gut formen kann.

Broccoli_Zucchetti_Sticks6

Die Masse zu gleichmässig grossen Sticks formen.

Broccoli_Zucchetti_Sticks9

Im auf 110° Grad vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten backen.

Wir haben Hüttenkäse mit frischem Schnittlauch gegessen – herrlich!

 

Macht ihr auch Fingerfood-Rezepte? Ja? Immer her damit!!!

REZEPT – Erdbeer-Joghurt Eis – einfach, schnell und gesund

Ist die Hitzewelle auch bei euch angekommen? Falls ihr eine gesunde und leckere Abkühlung braucht die ihr gut mit euren Kids machen könnt habe ich etwas für euch!

Erdbeer_Eis1.jpg

Dieses Erdbeer-Joghurt-Eis ist ganz einfach und schnell gemacht, lecker und dazu noch gesund!

Erdbeer_Eis4

Zutaten
Erdbeeren
Nature Joghurt
Behälter zum Eis machen

 

Die Erdbeeren waschen und pürieren.

 

Dann schichtweise Erdbeerpüree und Nature-Joghurt in die Eisbehälter geben.

Nicht bis ganz oben füllen, sonst drückt die Masse beim Verschliessen raus.

Erdbeer_Eis9

Mindestens 12 Stunden, am Besten über Nacht, ins Eisfach.

Erdbeer_Eis10

Geniessen, schlecken, schlemmen…

Schmeckt besonders lecker weil es selbst gemacht ist!

Erdbeer_Eis14.jpg

Die Varianten um Eis in dieser Form selber zu machen sind unendlich! Ich habe schon einmal darüber geschrieben: KLICK – und hier eine weitere kleine Liste mit Ideen:

  •  Smoothie selber machen und in die Behälter abfüllen
  • wer es noch einfacher mag: Smoothie kaufen und in die Behälter abfüllen
  • Fruchtsaft abfüllen
  • ganze Beeren mit Joghurt mischen und abfüllen
  • Bananen in dünne Scheiben schneiden über Nacht ins Gefrierfach stellen. Pürieren und abfüllen oder gleich direkt essen!
  • Melonen pürieren, je nach Geschmack mit etwas Holunderblütensirup mischen und abfüllen
  • usw.

Macht ihr auch selber Eis? Welches ist euer Lieblingsrezept?

Erdbeer_Eis1_1.jpg

Verlinkt bei creadienstag

 

Habt ihr schon das Rezept für meinen erfrischenden Lindenblüten Eistee gesehen? Nein? Hier lang!