DIY – Spaghetti-Aufbewahrungsdose

Wenn ich meine Küchenschublade öffne, kommen mir meistens als erstes ein paar Spaghetti entgegen. Eigentlich wollte ich immer eine schöne Dose oder ein schönes Glas wo ich die Spaghetti einfüllen kann, aber irgendwie ist mir nie die richtige in die Hände gefallen, ausserdem haben wir nicht die Küche dazu um die Dose respektive das Glas aufzustellen, da uns schlichtweg der Platz fehlt… so wollte es der Zufall, dass beim letzten Einkauf eine Rolle Pringels neben einer Packung Spaghetti lag, so kam mir die Idee um aus der Rolle eine Spaghetti-Aufbewahrungsdose zu basteln.

Material
1 leere Rolle Pringels
1 A4 Blatt
Washitape

Die Pringels leer essen (yummie ;)) und dann die Rolle waschen und ein paar Tage «auslüften» lassen.

Das gewünschte Muster, Text, Bild auf ein A4 ausdrucken und auf die Rolle kleben. Man kann natürlich auch eine Zeichnung nehmen, Geschenk- oder Packpapier oder einfach eine Zeitung… geht alles…

Den restlichen Teil der Rolle mit passendem Washitape abkleben.

Spaghetti einfüllen, ein Kilo Spaghetti passt rein(!) – fertig!

Und ab in die Schublade… 😉

Mehr Kreatives gibt’s bei creadienstag und dienstagsdinge.

DIY – Eimer für Kinder

Da mich meine kleine in letzter Zeit ziemlich auf Trab hält, ist es hier etwas ruhig gewesen… deshalb ist mein heutiger Kreativbeitrag auch etwas für ganz schnelle und solche die wenig Zeit haben… es ist nämlich wenn man alles hat in zwei Minuten fertig – toll oder?

Meine kleine liebt es Dinge ein- und auszuräumen, aber für den Sandkasten ist sie doch noch zu klein, deshalb besitzen wir noch kein «Sändeli-Zeug». Als ich dann beim letzten Besuch meiner Mutter einen Joghurt-Eimer mit Himbeeren bekam, kam mir die Idee diesen umfunktionieren:

Man braucht
1 leeren Joghurt-Eimer
Sticker

Eimer waschen – Sticker drauf – fertig!!! Einfacher geht’s kaum und meine kleine Maus findet den Eimer toll! 🙂

Mehr Kreatives gibt’s bei creadienstag, dienstagsdinge und kiddiskram.

MerkenMerkenMerkenMerken

REZEPT – Cheesecake

Dieser Cheesecake ist ziemlich schnell gemacht und obendrein sehr lecker!

Zutaten
1 rund ausgewallter Mürbteig
300 g Rahmquark
200 g Philadelphia
3 Eier
100 g Zucker
2 EL Weissmehl
1 Prise Salz

  • Den Teig in eine runde Form legen, Rand gut andrücken und den Boden mit einer Gabel dicht einstechen.
  • Quark mit Frischkäse in einer Schüssel gut verrühren. Eier Zucker, Mehl und Salz darunterrühren auf den Teig verteilen.
  • Backen ca. 40 Minuten (wie ihr seht, hatte ich ihn ein bisschen zu lang drin…;)) im auf 180° Grad vorgeheizten Ofen.

TIPP
Man kann aus dem normalen Cheesecake einen Black and White Cheesecake machen indem man die Füllmasse halbiert und die eine Hälfte so belässt und ihn die andere 100 g dunkle geschmolzene Schokolade dazu gibt. Diese dunkle Masse mit einem Löffel Punkte auf die normale Füllung geben, das sieht fertig ganz toll aus! Ich mag ihn allerdings lieber ohne Schokolade, deshalb auch nur der „normale“ Cheesecake.

Und morgen geht’s erstmal in die Ferien – das erste mal eine Woche mit unserem VW-Bus, das erste mal mit Kind… wir freuen uns riesig!!!