DIY – Rose aus Krepppapier zum Valentinstag

Der Valentinstag steht vor der Türe aber vergessen Blumen zu kaufen? Oder sollen die Blumen länger halten als die aus dem Laden? Dann sind diese selbstgemachten Rosen aus Krepppapier perfekt! Einfach, schnell, einfach selbstgemacht, auch für Kinder schon geeignet!

Krepp_Rose13

Material
Krepppapier
Pfeiffenputzer
Draht
Schere
Faden

Ich habe das Krepppapier wie ich es gekauft habe in Stücke geschnitten. Ca. 12 cm breit. Im Nachhinein würden meiner Meinung nach auch 8 cm reichen.

Dann erst das Krepppapier abrollen. Das Ende einschlagen und dann aufwickeln. Will man eine Rose die noch nicht so offene Blüten hat, wickelt man enger auf, wenn man lieber ganz offene Blüten hat, wickelt man eher lose auf.

Krepp_Rose9

Einfach propieren, so wie es einem gefällt. Wenn es nicht gefällt einfach nochmals öffnen und neu wickeln.

Krepp_Rose10

Dann einen Faden um die Rose wickeln, am besten in der Farbe der Rose.

Am Schluss als Stiel einen Pfeiffenputzer oder Draht (was einem lieber ist, oder je nachdem wohin die Rose gesteckt werden soll) um den unteren Teil wickeln und fertig ist die Rose!

Krepp_Rose6Krepp_Rose14

Verschenkt ihr etwas zum Valentinstag?

 

Verlinkt bei creadienstag

 

 

 

12 von 12 – Mai

Es ist wieder soweit, heute ist der 12. des Monats – Zeit für 12 von 12. Ausserdem ist heute Muttertag – der Tag heute bestand bei uns heute aus Essen und Blumen, oder Blumen und Essen…

3
Trotz Muttertag… ausschlafen war nicht – irgendwann wieder… irgendwann…

1_1
Dafür habe ich schöne Geschenke bekommen… das Geschenk meiner Grossen aus der Spielgruppe…

1
…und Blumen von meinem weltbesten Mann.

4
Danach ging’s wie jedes Jahr mit der ganzen Familie auf die Wiese zum Blumen pflücken für unsere Mama und für wen auch immer die Kinder die Blumen pflücken möchten…
6
Zwischenstand der Blumenausbeute…

7
Die grosse Maus hat fleissig mitgeholfen…

8
Während die kleine Maus beim Papa gechillt dem ganzen zuschaut…

9
Blumenstrauss ist fertig!

10
Danach ging’s ins Restaurant wo wir verwöhnt wurden. Wie jedes Jahr bekommt dort jede Frau eine Rose geschenkt!
11
Gespielt wurde zwischen dem ganzen Essen natürlich auch…

12
Nach einem langen aber schönen Tag wieder zu Hause… jetzt geht’s nur noch auf’s Sofa und vor den Fernseher…

Gute Nacht ihr Lieben und habt einen tollen Wochenstart morgen!!!

Wer nun schön mitgezählt hat, hat bemerkt dass es nur elf Bilder waren… die meiste Zeit des heutigen Tages habe ich nämlich einfach nur genossen… 🙂

Wie war euer Tag so? Mehr Bilder findet ihr hier.

DIY – Türkranz

Ich weiss, es ist zur Zeit etwas ruhig auf meinem Blog… aber ich hab so dermaßen viel um die Ohren und im Kopf und zu tun… irgendwie komm ich einfach nicht dazu… aber keine Angst, ich lebe noch und es wird sich sicherlich auch wieder ändern… 😉

So habe ich heute zum Beispiel den schon lange auf meiner «To-do-Liste»-stehender Türkranz gemacht.. ganz einfach, quasi im Handumdrehen war  er fertig…

Man braucht
1 Türkranz
1-2 Töpfe Besenheide (Calluna vulgaris) oder was einem gefällt
Draht
Schere
Windrad

Die Blumen von der Besenheide abschneide

Mit Draht um den Kranz wickeln.

Da ein Topf nur für den halben Kranz reichte habe ich mich kurzerhand entschlossen, nur den halben Kranz zu umwickeln… 😉

An die Türe damit – passt! Noch mit einem kleinen Windrad dekorieren – fertig! Der Herbst ist da! Willkommen! Ich mag die frische Luft am Morgen und den Nebel der dann der Sonne weicht… herrlich! Ist doch toll dass wir vier Jahreszeiten bei uns haben, oder findet ihr nicht?

Mehr tolle Sachen findet ihr bei creadienstag und dienstagsdinge.

MerkenMerken