REZEPT – Fingerfood: Broccoli Zucchetti Sticks

Broccoli_Zucchetti_Sticks7

Nicht nur meine Kinder mögen Fingerfood wie zum Beispiel diese Broccoli Zucchetti Sticks. Auch meinem Mann und mir schmecken sie. Ausserdem ist es eine tolle Möglichkeit Gemüse das vielleicht nicht mehr ganz so schön aussieht lecker zu verarbeiten und Kindern die vielleicht etwas wählerisch sind in Sachen Gemüse, wird es so etwas schmackhafter gemacht.

Broccoli_Zucchetti_Sticks8

Zutaten
1 kleiner Broccoli
1 Zucchetti
1 Ei
120 g Paniermehl
100 g Parmesan
Salz, Pfeffer, Kräuter nach Belieben

Den Broccoli und die Zucchetti klein hacken.

Das Ei, Paniermehl, Parmesan und das Gewürz dazumischen und gut kneten dass alles schön vermischt ist. Es sollte eine Masse geben die man gut formen kann.

Broccoli_Zucchetti_Sticks6

Die Masse zu gleichmässig grossen Sticks formen.

Broccoli_Zucchetti_Sticks9

Im auf 110° Grad vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten backen.

Wir haben Hüttenkäse mit frischem Schnittlauch gegessen – herrlich!

 

Macht ihr auch Fingerfood-Rezepte? Ja? Immer her damit!!!

Werbeanzeigen

REZEPT – Holunderblüten Curd

Ich kenne Curd aus meiner Zeit aus Amerika, allerdings den Lemon Curd – die Zitronencrème. Lemon Curd gehört vor allem auch in England zu den Brotaufstrichen und wird wie Marmelade aufs Brot oder zum Nachmittagstee auf Scones gestrichen.

Curd5

Da ich, wie ihr vielleicht mitbekommen habt, fleissig Holunderblüten gesammelt habe, habe ich einen Holunderblüten Curd ausprobiert. Er ist zwar ziemlich süss, aber extrem lecker!

Curd6

Zutaten
5 Eigelb
75 g Zucker
50 ml Holunderblütensirup (selbstgemacht oder gekauft)
100 g Butter

Die Eigelb und den Zucker gut miteinander verrühren, dann den Holunderblütensirup hinzugeben. Im nicht zu heissen Wasserbad (das Wasser sollte nicht sprudelnd kochen!) erwärmen und stets mit dem Schneebesen rühren. So lange bis der Curd dicklich wird, das hat bei mir gut 15 Minuten gedauert.

Von der Hitze nehmen und die Butter in Würfeln dazu geben und verrühren bis sich alles zu einer schönen cremigen Masse verbunden hat.

Curd4

In saubere Gläser abfüllen – fertig!

Curd1

 

Verlinkt auf creadienstag

REZEPT – Ein-Blech-Menü: Hähnchen-Spargel-Kartoffel

EinBlech3

Wie ihr vielleicht schon bei einem vorherigen Beitrag gelesen habt, mag ich Gerichte für die ich nur ein Blech brauche. Aus Zeitgründen ist es praktisch, wenn ich alles auf einem Blech vorbereiten und den Backofen programmieren kann. So ist das Mittagessen pünktlich fertig wenn ich erst kurz vor zwölf nach Hause komme und es gibt dann nicht immer nur Nudeln mit Sauce…

Zutaten
Hähnchenbrust
Frischkäse
Spargeln
Kartoffeln
Gewürz

Die Hähnchenbrustlängs aufschneiden. Funktioniert übrigens hervorragend wenn die Brust noch etwas gefroren ist. Mit Frischkäse füllen. Nach belieben auch mit Spinat.

Die Hähnchenbrust würzen, auf das Blech legen.

EinBlech2

Die rohen Spargeln und Kartoffeln ebenfalls auf das Blech legen.

EinBlech1

Im Steamer mit dem Steamerprogramm ca. 35 Minuten garen – je nach Grösse der Kartoffeln! Fertig!

TIPP
Am Schluss die Hähnchenbrust auf beiden Seiten kräftig anbraten. Gibt einen leckeren Geschmack – muss aber nicht sein!

 

Kocht ihr auch auf einem Blech?