DIY – Vogelfutterapfel

Endlich hat’s geschneit – endlich Zeit das Vogelhäuschen raus zu hängen. Wir haben da ein ganz klassisches Häuschen. Dieses Jahr habe ich allerdings noch eine Variante ausprobiert, an dem alles (bis auf die Schnur) gegessen werden kann…

Material
Apfel
Vogelfutter
Schnur


Den Apfel halbieren. Wenn er noch einen Stil hat, am besten so schneiden, dass der Stil noch hält. Bei meinem Apfel war der Stil eh schon weg, deshalb hab ich genau in der Mitte geschnitten.


Mit einem Ausstecher das Gehäuse ausstechen.


Inhalt auskratzen.


Mit Vogelfutter füllen.


Da ich, wie gesagt, kein Stil mehr hatte, habe ich mit einem Spiess den Faden durchs Loch gezogen.


Faden zugeknüpft – raushängen – fertig!

Habt ihr auch eigene «Futterstellen» gebastelt? Wie sehen eure denn so aus?

Verlinkt bei creadienstag und dienstagsdinge.



MerkenMerken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s